06.08.2016 – Open Air

LiquidSoundClub – Open Air
06.08.2016 | 11:00 Uhr – Mitternacht
Toskana Therme Bad Sulza

FB0816_basu960-355

Hier findet ihr Informationen zum Event, bei Fragen oder Anregungen schreibt uns, nutzt die Kommentarfunktion (unten) oder folgt & besucht uns auf Facebook.

LSClub Open Air 2016 – LineUp

Der Liquid Sound Club feiert mit seinem ersten Open Air Festival in der Toskana Therme Bad Sulza 7 Jahre elektronische Musik über und unter Wasser – tanzend, zurückgelehnt, den ganzen Tag. Event-Ticket bestellen!

sun
tagsüber, Synthpop, Deephouse & Electronica im Außenbereich

11-14 Uhr - Christian Solo // finebeatz

Christian Solo // finebeatz

christian_soloDie Reise von Christian Solo und finebeatz begann 2001 mit dem Ziel der Gründung eines Musiklabels. Vorerst startete man in der Welt der Techno Musik, organisierte Events und kümmerte sich ums Booking. Es brauchte diese Erfahrung in der Musikproduktion mit Arbeit mit Künstlern, bevor nach fünf Jahren, 2006 die „Fein Beatz EP“ veröffentlicht wurde.

Während dieser 5 Jahre wurde die Marke finebeatz immer bekannter, einerseits durch die Veranstaltungen mit immer neuer Musik, anderseits aber auch durch die Radiosendung 2003. Qualität wurde also bereits groß geschrieben, als 2006 das eigene Musiklabel gegründet wurde. Dabei ist das Erfolgsrezept einfach: Erfasse die sich ständig ändernden Strömungen im Techno und produziere hochwertige Musik. 10 Jahre finebeatz!

14-17 Uhr - Robbie Dee // wild session

Robbie Dee // wild session

Robbie DeeRobbie Dee kam mit seiner Leidenschaft schon sehr früh in Berührung. Sein Debüt hatte er im zarten Alter mit 14 Jahren in der Movie Szene Bar in Buttstädt. 2005-2006 wurde er geprägt durch seine Residenz bei regionalen Veranstaltung des Movie Clubs. Dadurch konnte er einige Erfahrungen sammeln. 2006 bot sich ein Wechsel zu dem Plauener Label Rauschmuzik Records an.

Dieses Angebot nahm er gern an und prästentierte den Sachsener seine verspielten fluffigen Techno House Sets auf den Label-eigenen Veranstaltungen wie im Rauschmuzik-Tent @ Poolvibes im Freibad Haselbrunn oder die Freitags-Events im Prince Club (u.a. mit Marcus Meinhardt, Ron Flatter, Markus Welby,Osacar und und und). Seit 2008 geht nun Robbie seine eigenen Wege und spielt mittlerweile nicht mehr nur im Bundesland Thüringen oder Sachsen sondern auch Clubs wie das Kuga in Prenzlau bei Berlin, das Cult in Neukirchen, oder Club am Schacht Dippach, wo er ein Contest gewonnen hat. Durch seine Leidenschaft und die Liebe zur Musik durfte er das Warm Up der Minus Label Night 2009 im Centrum Erfurt vor Richie Hawtin spielen. Natürlich war das nur eine von vielen Stationen…

17-20 Uhr - iUll // live + Support: Captain deep sea sound

iUll // live

iUll2016Marco Miranda-Valencia und Jonas Ruff sind schon länger als Musiker unterwegs, doch im September 2014 fiel im thüringischen Weimar der Startschuss für „iUll“. Mit verschiedenen klassischen Synthesizern, einem Schlagzeug, dass akustische und elektronische Elemente vereint, sowie einer alten Fender und Gesang lassen sie eine Mischung aus Synthpop, New Wave, Disco und Deep House entstehen. Der zweiköpfige Liveact bearbeitet dabei tägliche Themen, egal ob introspektiv, retrospektiv, oberflächlich oder philosophisch. Unterm Strich entsteht eine sehr tanzbare und aufgelockerte Show, die den Cluballtag durchbricht und neue Highlights setzt. Beweisen konnte sie dies bereits in Locations wie Ritter Butzke (Berlin) oder Charles Bronson (Halle/Saale). Enjoy the ride.

>> Support by Captain „deap sea sound“ // King-Pong << 

 

 

moon

nachts, Ambient & Liquid Sound DJ Sets in der Toskana Therme

18-21 Uhr - rolandson // seaside | trip

rolandson // seaside | trip

rolandsonRolandson – er selbst bezeichnet sich als »Kind der Ostsee« und ist sowohl in Schweden/Uppsala als auch in der Hansestadt Rostock verwurzelt. Aktuell lebt der sympathische 38-Jährige im beschaulichen Halle an der Saale. Sein Herz, so viel verrät er über sich, schlägt für so viele wundervolle Dinge, die er auf seinen Reisen gesehen und kennengelernt hat, sodass er sich selbst als einen Reisenden versteht, der »seine Gedanken und Gefühle zu Bildern formt und diese dann hin und wieder in Mixtapes verpackt«. Seine Sets reflektieren so oftmals einen Teil seiner ganz eigenen Gedanken- und Gefühlswelt, ein durchaus tiefer und persönlicher Einblick, den er uns jedoch gerne gewährt, denn: »Dessen Werk wird Bestand haben, der nicht darauf aus war zu gefallen, sondern dem nur eines am Herzen lag: wahr zu sein. « (Jean Cocteau)

Seit gut 20 Jahren legt er nun schon auf und verzaubert die Hörer mit seinen unglaublichen Sets, in denen er sich gerne mal selbst verliert. Somit will kein Genrestempel an Ihm haften bleiben, keine musikalische Schublade so recht passen und genau das zeichnet Ihn musikalisch wie menschlich aus: Klischees vermeiden und dafür stets mit musikalischer Offenheit und Vielschichtigkeit auf sich aufmerksam machen.

Wenn er nicht gerade hinter den Decks steht, dann kümmert er sich mit jeder Menge Herzblut und einer ordentlichen Portion Leidenschaft um sein Projekt, das Netlabel Seasidetrip und die dazugehörige Mixserie, welche er bereits 2012 ins Leben rief. Erwachsen aus dem ersten Mixtape, seinem »Seasidetrip – the arrival«, das während seines Aufenthalts auf dem Darß, also tatsächlich am Meer, entstand, schaffte er es, andere Künstler mit dem wunderbaren Grundgedanken dieser Podcastreihe anzustecken und dafür zu begeistern. Bekannte und unbekannte Musiker haben so und bis heute ihre Gedanken und Gefühle, welche die Liebe und Sehnsucht zum Meer widerspiegeln, in Musik übersetzt und diese – frei von Vorgaben und Zwängen – in einem Mix verpackt. Und so wächst sein selbst definiertes »liebevolles Kleinod im Zirkus Universum« zu einem ganz zauberhaften Projekt heran, das nicht nur die Künstler in ihrem Schaffen vereint, die Hörerschaft wieder und wieder auf atemberaubende musikalische Reisen entführt, sondern auch intensive Freundschaften und inspirierende Kooperationen wachsen und gedeihen lässt. – Das ist Rolandson und er lädt jede und jeden dazu ein, mit ihm die Welt ein bisschen bunter zu machen.

Rolandson:

Seasidetrip:

21-00 Uhr - Pillowman Timothy Newly // pneuma dor

Timothy Newly wird leider kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein können. Für ihn steigt Pillowman aus Leipzig in den „virtuellen“ Ring der Liquid Sound DJs und heißt mit seinem Sound die Tiefnacht willkommen.

  

Was kostet ein Ticket und wie bekomme ich es?

Das Ticket kostet 22,-Euro im Vorverkauf (Abendkasse 26,- Euro) , es beinhaltet die Nutzung der Toskana Therme, den Besuch des Open Air und der Sauna, für den ganzen Tag. ( Offline-Ticketverkauf unter Tel. 036461 92000 bzw. Email: info@toskanaworld.net )

WICHTIGE INFO: Wir freuen uns natürlich auf schönes Wetter aber auch wenn es stürmt und regnet findet das Liquid Sound Club – OPEN AIR am 6. August statt, dann ganztägig im warmen Wasser schwebend, in der Toskana Therme Bad Sulza! Für wetterfühlige Kurzentschlossene gibt es noch bis zum 5.August die Möglichkeit die vergünstigten Tageskarten über den Ticket Shop zu bestellen und ausgedruckt mitzubringen.

Event-Ticket bestellen

Wie komme ich hin und wie geht es weiter?

Los geht’s am 6.August 2016, ab 11 Uhr, non-stop bis zum regulären Ende um Mitternacht. Die Toskana Therme in Bad Sulza verfügt über eine Menge Parkplätze, ebenso ist die Anreise mit der Bahn möglich. Mehr Infos zur Anfahrt findet ihr hier. Wer von weiter weg anreist, hat die Möglichkeit im angeschlossenen Hotel zu übernachten, am Besten ihr reserviert ein Zimmer direkt beim Ticketkauf online ( Offline-Buchung unter Tel. 036461 92000 bzw. Email: info@toskanaworld.net ).

Info für Tagesgäste: Der Einlass erfolgt über bzw. durch die Toskana Therme, wir bitte euch um das Mitbringen von Badesachen. Wertsachen könnt ihr in Schließfächern sicher verwahren.

Was gibt’s sonst noch?

Die Toskana Therme ist weitläufig und es gibt einige Ruhezonen und Attraktionen, die man nicht nur zum Open Air besichtigen kann. Neben der Therme an sich und dem Liquid Sound System gibt es einen großzügigen Saunabereich, gutes Essen vom Il Restaurante, eine Außenbar und eine Liegewiese mit Stühlen … Hier noch ein paar Eindrücke. Wir empfehlen außerdem einen Virtuellen Rundgang in 3D.

Leave a reply

*